A A A

Stückholzheizkessel

Herstellerlinks Downloads



KWB Logo
PDF-Icon TP KWB Classicfire 03[1].2010 DE.pdf

 


 

KWB Classicfire

Großzügiger Füllraum
Der geräumige Füllraum mit unterem Abbrand ist für Holzscheite bis 55 cm konzipiert, kann aber auch mit Grobhackgut beschickt werden. Zum Schutz gegen Korrosion ist er mit Spezialschürzen ausgekleidet. Dank der großzügigen Dimensionierung des Feuerraums ist eine extrem lange Brenndauer von bis zu 20 Stunden ohne Nachheizen möglich!

Wärmetauscherreinigung und Wirkungsgradoptimierung
Durch die eingebauten Spezialturbulatoren wird der Wirkungsgrad optimiert, da ein perfekter Wärmeübergang gewährleistet wird. Zusätzlich ist der KWB Classicfire mit einer Wärmetauscherreinigung ausgestattet. Bei regelmäßiger Betätigung des Reinigungshebels sorgen die Turbulatoren für einen gleich bleibend hohen Wirkungsgrad von bis zu 92%.

Vollisolierung
Die Rundumvollisolierung gewährleistet geringste Abstrahlverluste und trägt damit zur Wirkungsgradoptimierung bei. Schwelgasabsaugung: Eine spezielle Absaugung sorgt dafür, dass beim Öffnen der Brennraumtüre die entstehenden Schwelgase nicht austreten können.

Wirbelbrennkammer
Die unter dem Feuerraum angeordnete und in Schamott ausgeführte Hochtemperaturwirbelbrennkammer garantiert eine optimale Verbrennung. Die Verbrennungsluft wird über getrennt geregelte Primär- und Sekundärluftklappen zugeführt und von einem drehzahlgeregeltem Saugzugventilator angesaugt. Das Ergebnis sind minimale Emissionswerte, sehr geringer Ascheanfall und sparsamster Brennstoffverbrauch.

KWB Lambdasonde
Mit der Lambdasonde ist auch bei schwankenden Brennstoffqualitäten einerseits eine hinsichtlich hoher Verbrennungsqualität optimale Luftführung gewährleistet und andererseits für eine von der Glutbetterhaltung bis zur Volllast modulierende Leistungsregelung mit optimaler Brennstoffausnutzung gesorgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KWB Classicfire